Banner Hallaturnier

U9 GC Juve Kader 2013 /2014
Hintere Reihe von links nach rechts: Simon Peter (Trainer) Leandro, Dusan, Emsed, Julian, Ideal, Senat Saric (Trainer), Maurizio Barletta (Leitung KiFu). Sind nicht Anwesend
Vordere Reihe von links nach rechts: Caradonna Lillo (Trainer) Nahuel, Diolen, Edi, Justin, Duje, Serkan, Leo, Raul, Vithushan Jeyasegaram (Trainer). Die roten ebenfalls nicht Anwesend. Es sind zusätzlich zu den aufgelisteten Spieler noch folgende hinzugekommen: Chima, Endrit & Loris – Diese sind nicht auf dem aktuellen Foto.

Nachwuchs:
Der Übergang vom Kinderfussball (KiFu) in die Préformation (U11 – U13) erweist sich für die meisten Fussballerlaufbahnen als entscheidend für den Einstieg in den Leistungsfussball oder die Fortsetzung im Breitenfussball. Damit ist diese Periode von enormer Bedeutung für die Talentförderung. Nur wenn die Qualität dieser Entscheidung hervorragend ist, wird der Schweizer Fussball nachhaltig mit den richtigen Talenten versorgt werden.
Mit dem Förderprojekt FooTeCo (Football Technique Coordination) des Schweizerischen Fussballverbandes SFV wird diese wichtige Übergangsperiode, die bisher – mit Ausnahme der Regionalauswahlen – ausschliesslich durch die Vereine in den Regionen gestaltet wurde, neu definiert und strukturiert. Das schweizweite Projekt wurde per August 2012 gestartet.
Der Grasshopper Club Zürich übernimmt in der Region Zürich neben dem FC Winterthur und dem FCZ  die bisherige Aufgabe der Regionalverbände, noch nicht gesichtete Spieler und Spielerinnen aus dem Breitenfussball in regionalen Stützpunkten und Auswahlteams zu erfassen und zu fördern.
Die Selektionsprozesse finden zweimal jährlich, jeweils im Winter und im Sommer, in Hinblick auf die Vor- und Rückrunde statt. Die dem Grasshopper Club Zürich zugeteilten Vereine werden vorgängig kontaktiert, wobei der Stammverein die respektiven Spieler dem FVRZ (Fussballverband Region Zürich) meldet. Die Spieler werden anschliessend gemäss der regionalen Einteilung des FVRZ und des SFV zu Sichtungstrainings aufgeboten.
-----------------
Bericht Club:
Der Grasshopper Club Zürich wurde 1886, als zweitältester Fussballclub der Schweiz - nach dem FC St. Gallen (1879) - von englischen Studenten gegründet. In der Saison 1897/98 wurde GC zum ersten Schweizer Fussballmeister gekürt, wobei die Meisterschaft damals im Cupsystem ausgetragen wurde. Auch das erste Championnat nach englischem Muster mit Punktespielen (1899/1900) wurde von GC mit dem Punktemaximum gewonnen.

Nationale Erfolge
Der Grasshopper Club Zürich avancierte bald einmal zum bedeutendsten polysportiven Grossverein der Schweiz. Besonders erfolgreich war die Fussball-Sektion, die mit einem Palmares von 27 Schweizer Meistertiteln, 19 Cupsiegen und 8 Doubles an der Spitze der ewigen Rangliste der höchsten Spielklasse des Landes steht. Die GC-Fussballer spielten nur gerade zwei Saisons in der zweithöchsten Liga (1949/50 und 1950/51).
Schweizer Meister (27)
1898, 1900, 1901, 1905, 1921, 1927, 1928, 1931, 1937, 1939, 1942, 1943, 1945, 1952, 1956, 1971, 1978, 1982, 1983, 1984, 1990, 1991, 1995, 1996, 1998, 2001, 2003
Cupsieger (19)
1926, 1927, 1932, 1934, 1937, 1938, 1940, 1941, 1942, 1943, 1946, 1952, 1956, 1983, 1988, 1989, 1990, 1994, 2013

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok